Nächster Halt:
Rudolfstetten-Friedlisberg

Vor fast 20 Jahren gekommen
um zu bleiben

Patrik Luther

Darum kandidiere ich für den Gemeinderat Rudolfstetten-Friedlisberg

«Machen ist wie wollen, nur krasser.» Ein wunderbares Zitat, bei welchem ich auch heute noch schmunzeln muss. Der Kern ist natürlich mehr als nur gültig, wenn auch zuhören, denken, spüren und fühlen weitere wichtige Fähigkeiten und Arbeitsschritte darstellen, welche für eine erfolgreiche Umsetzung, eben das «Machen», sehr entscheiden sind. Mir reicht das denken nicht, denn ich möchte sehen, ob das gedachte funktioniert. Ob die entwickelten Ideen die definierten Ziele hervorbringen, ob die erarbeiteten Hypothesen bestätigt werden können.

So möchte ich mich als Vertreter der Einwohnerinnen und Einwohner von Rudolfstetten-Friedlisberg aktiv einbringen ins Gemeindegeschehen, in die Gestaltung unseres schönen Dorfes, damit wir weiterhin von der hohen Lebensqualität profitieren dürfen. Ich freue mich auf die Gespräche mit der Bevölkerung und auf die kollegiale, aber auch zielgerichtete Arbeit im Gemeinderat. Ich möchte Projekte mit Passion und Engagement vorantreiben. Die Gemeindeübergreifende Arbeit möchte ich weiter stärken und die Themen der Jugend interessiert und mit meinen Erfahrungen unterstützen. Ich stehe ein für eine moderne und zukunftsorientierte Bildung. Gleichzeitig für eine gemeinsam nutzbare Infrastruktur, die den verschiedenen Bedürfnissen der Bevölkerung Rechnung trägt: «Orte der Begegnungen, der Gespräche, des Zusammenseins»

Mir ist wichtig, dass wir unsere natürlichen Ressourcen nicht weiter überstrapazieren. Ich setze mich für mehr Nachhaltigkeit ein, für unsere Kinder und deren Zukunft. Gute Rahmenbedingungen für eine liberale Wirtschaftsordnung und starke KMU’s stehen nicht im Widerspruch zu mehr Schutz unserer natürlichen Ressourcen. Wir müssen sie nur so einsetzen, damit daraus Standort- oder auch Wettbewerbsvorteile für unsere starken Unternehmen resultieren.

Meine Wurzeln

In Oberwil-Lieli aufgewachsen, habe ich die Primar- und Sekundarschule auf dem Mutschellen besucht und in Widen bei der Firma «Radio-TV Stierli» meine Lehre abgeschlossen. Nach der Grundausbildung wurde ich während 7 Jahren bei der Nachrichten-Agentur «Reuters» zum IT-System Engineer weitergebildet. Seit 2003 habe ich meine Berufung in den Bereichen Marketing- und Verkauf gefunden. Als digital affiner Vermarktungs-Handwerker konnte ich die spannenden Digitalisierungsjahre in leitenden Positionen begleiten.

Mit meiner Frau und unseren zwei Töchtern lebe ich seit 2005 in Rudolfstetten. Wir geniessen die hohe Lebensqualität, das soziale Umfeld für uns und unsere Kinder und das wunderschöne Naherholungsgebiet direkt vor unserer Haustüre.

Mein Beruf

Seit rund 15 Jahren arbeite ich in leitenden Funktionen in den Bereichen Marketing und Werbung auf Kunden und Agenturseite.

Seit 2018 leite ich den operativen Verlagsteil des „Schweizer Elternmagazins Fritz+Fränzi» der Stiftung Elternsein. Das populärwissenschaftliche Ratgeber-Magazin richtet sich an Eltern und Lehrkräfte von schulpflichtigen Kindern. Ihnen bieten wir Orientierung und Erziehungswissen, wollen Ratgeber und Begleiter sein innerhalb der Themenschwerpunkte:

  • Familie und Erziehung
  • Schule und Bildung
  • Gesundheit des Kindes
  • Medienkompetenz

Meine Politik

Um meine politischen anliegen auch lokal zu fördern habe ich mit Freunden im Herbst 2020 die glp Mutschellen gegründet und fungiere gemeinsam mit dem Grossrat Lukas Huber als deren Co-Präsident. In der Bezirkspartei Bremgarten wurde ich im Frühling 2021 als Co-Vizepräsident aufgenommen.

Gerade in den Gemeinden, aber auch auf kantonaler oder nationaler Ebene sind konkrete Handlungen, wichtige und nötige Umsetzungen und pragmatische Lösungen gefragt, welche den Einwohnerinnen und Einwohnern unseres schönes Landes, eine hohe Lebensqualität ermöglicht. Im Falle einer Wahl zum Gemeinderat setze ich mich in erster Linie für für eine sachorientierte Politik ein. Die in konstruktiver und zielorientierter Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat.

Folgen Sie hier meinem Blog und lernen Sie mich und meine
Themen und Arbeiten besser kennen:

«Aktives gestalten der Gegenwart, baut die Brücke von der heutigen Utopie zur künftigen Realität.»

Patrik Luther

Ihr Anliegen ist meine Herausforderung:

Ich freue mich auf Ihre Anliegen, Ihre Fragen.

Auch künftig werde ich versuchen Ihre Anliegen mitzunehmen, zu bearbeiten und natürlich eine zufriedenstellende Antwort zu finden.



%d Bloggern gefällt das: